NaH auch aktiv in der Ukraine-Hilfe

Die Stadt Hilden hat zu einer Spendenaktion für Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine aufgerufen. Der Zuspruch war überwältigend. Die auf drei Tage angesetzte Spendensammelaktion musste vorzeitig abgebrochen werden, weil die Lagerkapazitäten erschöpft waren. Helferinnen und Helfer der Nah haben geholfen, die Spenden entgegenzunehmen, zu sortieren und an Bedürftige auszugeben.