Im Lokalteil der Rheinischen Post erschien am 06.10.21 der folgende Beitrag:

"Nachbarschaftshilfe - Danke für Fahrten zum Impfzentrum

Bei Zwiebelkuchen und Federweißer bedankte sich die Nachbarschaftshilfe Hilden jetzt bei den Ehrenämtern, die im Frühjahr einen Fahrdienst zum Impfzentrum ermöglicht hatten. Auf den Aufruf der Nachbarschaftshilfe, Senioren, die kaum eine Möglichkeit haben, selbst zum Impfzentrum nach Erkrath-Hochdahl zu kommen, ehrenamtlich dorthin zu fahren, hatten sich sieben Personen gemeldet. Insgesamt wickelte die NaH 140 Fahrten nach Hochtal ab. Jetzt sagte die Nachbarschaftshilfe Danke. Bei einem gemütlichen Kennenlernen-Treffen im Bürgerhaus überreichten NaH-Vorsitzenden Ingrid Benecke und Schatzmeister Rudolf  den ehrenamtlichen Chauffeuren jeweils eine Flasche Sekt und einen Gutschein für eine Autowäsche. Auch Bürgermeister Claus Pommer würdigte den ehrenamtlichen Einsatz."